| Home | Shop | Video | Impressum | News - Redaktion | Neues Benutzerkonto anlegen
E-Mail   Passwort   
   
 Jetzt Online: 0 Mitglieder | 1 Gäste     
 
Thema Turnierbericht

Donnerstag, 22. Februar 2007 1793 x gelesen  |  0 Kommentare
 
Phantastischen Poolsport wurde am Mittwoch Abend im cueclub311 in Solothurn den Zuschauern geboten. Eine in beneidenswerter Hochform spielende Christine Feldmann konnte erst Durch Dimitri Jungo im Halbfinale gestoppt werden.. Ein grossartig aufspielender Sascha Specchia der ganz knapp nur mit 6:7 Dimitri den Vortritt ins Halbfinale lassen musste. Der spielvariantenreiche Pascal Nydegger, der nach einer wilden Aufholjagd durch einen Leichtsinnfehler bei 6:6 den mental sehr stark aufspielenden Marcus Werber ins Halbfinale mit 7:6 vorbeiziehen lassen musste

Klasse Billard, vom feinsten.

Und so lautete das Finale Dimitri Jungo gegen seinen Trainingspartner Marcus Weber. Dimitri zog sofort, 5:0 davon bevor Marcus seinen 1 Punkt erspielte. Endstand 7:2 für Dimitri.

Marcus Weber: “Nachdem 0:5 war bei mir die Luft heraus, ich gratuliere Dimitri, der wie immer klasse Billard zeigte”.

Dimitri Jungo: “Ich hatte nicht mal mein eigene Cue dabei, und war sehr verunsichert, mit einem neuen Cue zu spielen, dann war ich aber überrascht wie gut sich das Predator Cue mit der 314 Spitze spielen lies. Ich freue mich das ich gewonnen habe”

Ein herzliches Dankeschön gebührt dem Turnierleiter und Center Besitzer Michelangelo Sorace für den reibungslosen Ablauf der ersten Kingstour im Cue Club 311. Auch seiner Gattin Rachel Buri ein herzliches Dankeschön für die sehr herzliche Versorgung der Billardsportler.

Zu den Ergebnissen ... 

 News bewerten  bisher 1 mal

 News weiterverarbeiten

 Links zum Eintrag

 
Kommentare

Kommentar abgeben

Um einen Kommentar abzugeben ist eine
Anmeldung zwingend. Ein Kommentar kann auch "unter Angabe eines Nicknamens" abgegeben werden.

 
 
PLAKATE UND ANZEIGEN

 
 
  Web Design von WebPublishing by P.Nydegger, Studen