| Home | Shop | Video | Impressum | News - Redaktion | Neues Benutzerkonto anlegen
E-Mail   Passwort   
   
 Jetzt Online: 0 Mitglieder | 2 Gäste     
 
Thema Jugend

Freitag, 31. Oktober 2003 2032 x gelesen  |  0 Kommentare
 
Am vergangenen Samstag fanden sich erneut 21 Jugendliche aus drei verschiedenen Vereinen bei uns ein, um an unserem monatlich stattfindenden Jugend Open teilzunehmen. Gespielt wurde diesmal die Disziplin 8er Ball auf 4 Siege, im Final auf 5 Siege.
Die Auslosung ergab bereits für die erste Runde eine brisante Partie, indem mit Rothenfluh Christof und Lovas Tommy zwei der Turnierfavoriten gegeneinander antreten mussten. Diese Partie entschied Tommy mit 4:1 für sich. In der Folge setzte er sich im Direktlauf auf eindrückliche Weise bis in den Halbfinal durch.
In der oberen Tableau-Hälfte behielt Michael Klötzli bis in den Halbfinal die Oberhand, wurde anschliessend aber vom stark aufspielenden Tommy in die Hoffnungsrunde geschickt.
Die Hoffnungsrunde wurde dominiert von Rothenfluh Christof, nachdem er sich bereits nach einem Spiel in dieser wiederfand. Er kam immer besser ins Spiel und setzte sich bis in den zweiten Halbfinal durch, wo er auf Michael Klötzli traf. Auch diese Partie gewann er mit 4:1 deutlich, womit es im Final zur Wiederholung der Erstrundenpartie gegen Tommy kam!
Im Final spielten beide sehr gutes Billard, bis zum Stand von 3:2 für Tommy verlief die Partie ausgeglichen. Christof hatte nach einer Serie von 5 Bällen nur noch die 8 zum 3:3 zu versenken, verpasste diese Chance jedoch. Tommy spielte in der Folge seine 6 Bälle plus die 8 durch zum Stand von 4:2 . Im nächsten Spiel erhielt Christof noch eine Chance, konnte diese jedoch nicht nutzen, worauf Tommy sich den verdienten Turniersieg sichern konnte, musste er doch bei 6 gespielten Partien seinen Gegnern nur gerade 5 Punkte zugestehen! Gratulation!
Sein Kommentar nach dem Sieg: „ Yes, schon wieder 9 Punkte gutgemacht.“
Die haben noch Ziele! Bin gespannt, wo das noch hinführt......
Den Pokal für das beste Mädchen mussten Caserta Maddalena und Schuppisser Janine ausspielen. Diese Partie entschied Maddalena mit 4:0 für sich. Gratulation!

Somit ergab sich folgende Rangliste:

1. Lovas Tommy (BC National Littau)
2. Rothenfluh Christof (BC National Littau)
3. Klötzli Michael (BC Laufen)
4. Gagliano Salvatore (BC National Littau)
5. Heizmann Andreas (BC Laufen), Kaeser Andreas (BC National Littau)

7. Rang
Stalder Lukas (BC National Littau)
Klötzli Mario (BC Laufen)

9. Rang
Stalder Rafael (BC National Littau)
Caserta Maddalena (BC National Littau)
Imgrüth Jan (BC National Littau)
Schuppisser Janine (BC Altstätten-Albisrieden)

13. Rang
Gauch Fabian (BC National Littau)
Imgrüth Celine (BC National Littau)
Nedovic Damjan (BC National Littau)
Becker Kevin (BC National Littau)

17. Rang
Natthaphong Pijawong (BC National Littau)
Cofano Luca (BC National Littau)
Musio Rocco (BC National Littau)
Camenzind Sandro (BC National Littau)
Von Rohr Patrick (BC National Littau)



Turniersieger Tommy Lovas beim Break (es war nicht wirklich kalt bei uns!)


Der Zweitplatzierte Rothenfluh Christof im Halbfinal gegen Michael Klötzli


Maddalena und Janine beim Ausspielen des Mädchen-Pokals


Die Sieger: Michael Klötzli, Tommy Lovas, Christof
Rothenfluh, Caserta Maddalena mit Tamara, Tochter
von Turnierleiter Stefan Keller. (die nächste Generation!)

 

 News bewerten  bisher 0 mal

 News weiterverarbeiten

 Links zum Eintrag

 
Kommentare

Kommentar abgeben

Um einen Kommentar abzugeben ist eine
Anmeldung zwingend. Ein Kommentar kann auch "unter Angabe eines Nicknamens" abgegeben werden.

 
 
PLAKATE UND ANZEIGEN

 
 
  Web Design von WebPublishing by P.Nydegger, Studen