| Home | Shop | Video | Impressum | News - Redaktion | Neues Benutzerkonto anlegen
E-Mail   Passwort   
   
 Jetzt Online: 0 Mitglieder | 3 Gäste     
 
Thema Turnierbericht

Mittwoch, 2. März 2011 1624 x gelesen  |  0 Kommentare
 

26.02.2011; Turnierbericht von Bruno Ryser, BC No Limits Rüdtligen


Pünktlich um 11.00 Uhr nahmen 39 SpielerInnen das Turniergeschehen in Angriff. Das Feld war gut besetzt und am Schluss gewann Dimitri Jungo das Finale der beiden Topgesetzten gegen Pascal Nydegger mit 7:0 sehr deutlich.

 

 <a href='portraits.asp?prt=45' target='_blank' style='text-decoration:underline; color:#660000'>Pascal Nydegger</a> und <a href='portraits.asp?prt=87' target='_blank' style='text-decoration:underline; color:#660000'>Dimitri Jungo</a> Schweizer Pool Billardspieler
Zwei Biler Chügeler freuten sich nach dem Finale über das gewonnene Preisgeld, das voll ausbezahlt wurde, obwol das 64er Tableau nur mit 39 Spielern gefüllt werden konnte. Dimitri Jungo (links) und Pascal Nydegger wurden ihrer Favoritenrolle gerecht. Im Finale behilet Jungo mit 7:0 klar das längere Ende für sich.  

Ein Schüler machte besonders auf sich aufmerksam. Michael Schneider besiegte zuerst Familie Nydegger mit 6:2 und 6:4, anschliessend zog er nach einem 6:5 gegen Peter Graf direkt ins KO ein. Im Viertelfinal schlug er Adi Kukic 7:6. Im Halbfinale stand er wieder Pascal Nydegger gegenüber. Diesmal setzte sich aber Pascal mit 7:2 durch und Michael beendete das Turnier auf dem sehr guten 3. Rang. Bravo!

Im Tableau waren viele Topleute zu finden. Bei den Herren waren die Nummern 1, 3, 5, 7 und 9 anwesend, bei den Damen die 1, 3, 4 und 8, bei den Senioren die 1, 2, und 10, bei den Junioren die 1 und 2, bei den Schülern die 1 bis 3. Dies zeigte sich auch im Turnierverlauf. Es gab viele hochstehende Partien und einige der Mitfavoriten mussten früh die Heimreise antreten.

Die besten Damen waren Ingrid Nydegger und Claudia Kunz im 17. Rang. Patrick Werren belegte als bester Junior den 13. Rang. Bei den Senioren schwang wieder einmal Gianni Campagnolo oben aus und belegte den 3. Rang.

Dominiert wurde das Turnier von Dimitri Jungo. Er legte eine beeindruckende Serie an den Tag und gewann mit 6:0 gegen Stefan Gerber, 6:2 gegen Fabien Nicolier, 6:2 gegen Adi Kukic, 7:3 gegen Fabian Gauch, 7:3 gegen Gianni Campagnolo und 7:0 gegen Pascal Nydegger.

Das Turnier verlief reibungslos und wir möchten uns an dieser Stelle bei den SpielerInnen bedanken und hoffen euch beim nächsten Turnier in Rüdtligen wieder begrüssen zu dürfen.

Die Turnierleitung
Marcel Schärer und Bruno Ryser

Rangliste
1. Jungo Dimitri
2. Nydegger Pascal
3. Campagnolo Gianni und Schneider Michael
5. Gauch Fabian, Kukic Adi, Graf Peter und Meier Marcel
9. Nicolier Fabien, Poggiolini Marco, Tercier Michel und Steiner Sascha

 

 News bewerten  bisher 0 mal

 News weiterverarbeiten

 Links zum Eintrag

 
Kommentare

keine Kommentare

Kommentar abgeben

Um einen Kommentar abzugeben ist eine
Anmeldung zwingend. Ein Kommentar kann auch "unter Angabe eines Nicknamens" abgegeben werden.

 
 
PLAKATE UND ANZEIGEN

 
 
  Web Design von WebPublishing by P.Nydegger, Studen