| Home | Shop | Video | Impressum | News - Redaktion | Neues Benutzerkonto anlegen
E-Mail   Passwort   
   
 Jetzt Online: 0 Mitglieder | 3 Gäste     
 
Thema Kings Tour

Dienstag, 23. November 2010 1672 x gelesen  |  0 Kommentare
 

Kings Tour Masters Bericht von Norbert Engel, Rankweil

v.L.n.R. Maximilian Lechner, AUT (3. Platz), Mario He, AUT (1. Platz), Dimitri Jungo, SUI (2. Platz), Martin Kempter, AUT (3. Platz)

Das 5. internationale Kings Tour Masters Finale ist am letzten Sonntagabend um 18.00 Uhr zu Ende gegangen. Der Österreicher Mario He bewies einmal mehr seine spielerische Klasse und eliminierte die starke Konkurrenz im Patricks, in Rankweil.

Das Masters Finale 2010 fand mit 28 Spielern statt, welche sich in der Schweiz, Österreich und Deutschland qualifizierten. Die Konkurrenz war stark. So standen sich Top Spieler – um nur ein paar zu nennen - wie Thomas Rombach, Dimitri Jungo, Mario He, Martin Kempter oder Sascha Mike Rüffert zum alles entscheidenden Finale gegenüber.

Gespielt wurde im selben Modus wie in der Vorrunde. So traten in 4 Gruppen je 7 Spieler gegeneinander an welche von der Turnierleitung gesetzt bzw. ausgelost wurden.

Aus den4 Gruppen ergaben sich 16 Erst- und Zweiplatzierte welche nach erneuter Auslosung im 16er K.O. Final-Feld vom Sonntag gegeneinander antraten. Diese 16 Spieler machten nun den Masters 2010 Sieger unter sich aus.
In der Begrüßungsansprache lobte Norbert Engel, besonders den tollen Einsatz dem „Billardcenter, Pool Hall Alex“ in Imst, dem „Chillout Billard aus Safnern, dem „Matrix“ aus Waltshut Tingen, dem „Billardcenter Mels“ aus Mels und zuletzt natürlich dem Patricks aus Rankweil, die mit Ihrem zusätzlichen Sponsoring, viel dafür getan haben um den Spieler ein attraktives Turnier über ein ganzes Jahr zu ermöglichen.

Nach der Auslosung am Freitagabend im Patricks ging es am Samstagmorgen pünktlich um 11.00 Uhr los mit den Gruppenspielen. Nach der freundlichen Begrüßung von Billardcenter Betreiber Norbert Engel, ging es vollzählig in die ersten Runden.

Trotz der hohen Spieldistanz von 7 Siegen im Jeder vs. Jeder Modus ging das Turnier rassig über die Bühne.
Gegen 19:30 wurde dann das großartige Buffet von Norbert Engel eröffnet. Und am Abend wurde dann noch an vielen Tischen diskutiert. Sehr erfreulich war das so viele Spieler den gemütlichen Abend im einzigartigen Ambiente des Patricks noch in vollen Zügen genossen.

Sehr erfreulich war das der Nachwuchsspieler Ernst Nicolas, in quasi letzter Sekunde noch den Einzug ins K.O. Feld der letzten 16 schaffte.
Schon die Viertelfinal Spiele waren auf einem absolut Top Level. Kempter Martin, kämpfte bis zum 5:5 mit Mike Rüffert um den Einzug ins Halbfinale.

He Mario bezwang Roger Bruderer, auch diese Partie war lange Zeit auf Messers Schneide.
Jungo Dimiri spielte gegen einen sehr starken Abdre Caluori, fast 2 Std. ehe er knapp aber siegreich vom Tisch ging.

Und Maximilian Lechner kämpfte mit seinem Freund Rene Sommeregger um den Einzug ins Halbfinal, was er dann auch knapp schaffte.

So standen sich dann im Halbfinale folgende Gegner Gegenüber:
Martin Kempter : Mario He, beide Qualifizierten sich über die Patricks Kingstour und Jungo Dimitri : Lechner Maimilian. Sie Qualifizierten sich über die Chillout Kingstour und über die Pool Hall Alex in Imst.

Ein wahrer Krimi, waren beide Partien, selbst den zahlreichen Zuschauern blieb manchmal die Spucke weg. Beide Partien wurden im allerletzten Satz verloren.

Mario He fixierte seine Finalteilnahme, mit dem Anstoss, den er anschließend ausschoß.
und Dimitri Jungo, hattte das Glück das beim seinem Anstoss die 9 sofort in der Tasche verschwunden ist.

Das Finale:
Mario He zog gleich mal auf 4:1 davon, ehe Dimitri seine starke Phase hatte und ausgleichen konnte. Dann aber bewies der Rankweiler Mario He, seine klasse und gewann schlußendlich mit 9:4


Nochmals ein ganz herzliches Danke schön ist zu richten an:

- Norbert Engel und der Patricks Canadian Taverne in Rankweil
- Alexander Ballay von der Pool Hall Alex in Imst
- Benny Beyazit vom Matrix-X in Waldshut-Tiengen
- Marcel Bangeter vom Chillout ind Safnern
- Jürgen Maas und Sascha Ludwig vom Billardcenter Mels


Das waren die Veranstaltungsorte 2010 der Kings-Tour. Weiteres Dankeschön an alle Helfer in den angesprochenen Billardcentren. Weiteres Danke an Roger Bruderer, Jürgen Maas, Pascal Nydegger und Norbert Engel persönlich, welche sich das ganze Jahr bemühten die Kings Tour zu einer erfolgreichen Turnierserie zu machen.

Nochmals herzliches Dankeschön an alle Beteiligten. Wir, die Organisation wünschen allen eine gute Zeit, frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr. Wir freuen uns im Februar 2011 auf ein Wiedersehen mit einer erfolgreichen neuen Kings Tour Serie.
 

Turnier - Telegramm

Austragungsort: Patricks Canadian Taverne, Österreich
Datum: 20.+21. November 2010
Disziplin: 9-Ball
Turnierleitung: Norbert Engel

Final-Tableau mit Gesamtrangliste
Foto-Gallerie zum Masters Finale 2010

1. Rang Mario He (AUT), 700 €
2. Rang Dimitri Jungo (SUI), 500 €

3. Rang Martin Kempter (AUT), 350 €
3. Rang Maximilian Lechner (AUT), 350 €

5. Rang Mike Rüffer (GER), 220 €
5. Rang Roger Bruderer (SUI), 220 €
5. Rang André Caluori (SUI), 220 €
5. Rang René Sommeregger (AUT), 220 €

 

 News bewerten  bisher 1 mal

 News weiterverarbeiten

 Links zum Eintrag

 
Kommentare

keine Kommentare

Kommentar abgeben

Um einen Kommentar abzugeben ist eine
Anmeldung zwingend. Ein Kommentar kann auch "unter Angabe eines Nicknamens" abgegeben werden.

 
 
PLAKATE UND ANZEIGEN

 
 
  Web Design von WebPublishing by P.Nydegger, Studen