| Home | Shop | Video | Impressum | News - Redaktion | Neues Benutzerkonto anlegen
E-Mail   Passwort   
   
 Jetzt Online: 0 Mitglieder | 2 Gäste     
 
Thema Euro Tour

Dienstag, 16. Februar 2010 1626 x gelesen  |  2 Kommentare
 

Eurotour Veteran Niels Feijen gewinnt in Paris seine sechste Goldmedaille
 
 
Der Engländer Craig Osborne erreichte in Paris sein bisher
bestes Ergebnis auf der Eurotour, seit er 2005 erstmals am
Start war. Mit seinem 3. und 5. Rang 2009 bewies Osborne
dass er auf dem richtigen Weg ist. In den letzten 7 Turnieren
verfehlte er die Finalrunde nur einmal, in Weert.

Der Holländer, der vor wenigen Tagen seinen dreiunddreissigsten Geburtstag feiern konnte, bezwang im Finale den jungen Briten Craig Osborne mit 9:2. Feijen erreichte den Final ohne Niederlage, gewann jedoch nicht weniger als drei Partien mit nur einem Spiel Vorsprung. Der zweitplatzierte Craig Osborne kam nach einer langen Reise ins Endspiel, er hatte seine erste Begegnung gegen den relativ unbekannten Portugiesen  Henrique Correia 9:1 verloren.


Schweizer mit Top-Resultat

Dimitri Jungo gelang erneut ein glänzendes Turnier. Nach makellosen Resultaten (das knappste ein  9:7) verlor er erst im Halbfinale mit 9:3 gegen Osborne. Für Jungo ist dies die dritte Medaille bei 38 Eurotour Teilnahmen.

 

Paris liegt dem Holländer Niels Feijen. Er gewann schon 
2009 das French Open. Bisher sammelte Feijen 24
Medaillen an der Eurotour. Seit 1999 sind seine beiden
schlechtesten klassierungen der 65. Rang.


Zwei Amerikaner an der Eurotour
 
Zum ersten mal an der Eurotour spielten die beiden Amerikaner Mike Sigel und Shane van Boening. Sigel, der angekündigt hat, dieses Jahr regelmässig in Europa spielen zu wollen, nachdem er vor ein paar Wochen in Spanien am Predator Open sein Comeback nach über 10 Jahren Pause gegeben hatte, verlor allerdings seine erste Partie und gab drei Begegnungen später ein Forfait.

Erfolgreicher verlief das Turnier für Shane van Boening. Der junge Amerikaner verlor in der Vorrunde gegen Ralp Souquet und dann erst im Viertelfinal wieder gegen Niels Feijen.

 
Dimitri Jungo gelang mit dem dritten Rang ein sensationelles
Turnier in Paris. Seine letzte Eurotour Medaille erhielt er 2001
in Sindelfingen, Deutschland.



Van Boening am GPO in Biel
 
Shane van Boening wird in drei Wochen in Biel am GPO teilnehmen und zuvor im "Le Pavillon" in Biel am Donnerstag 4.März gegen Ronald Regli und am Freitag 5. März gegen Dimitri Jungo ein Langdistanz-Duell auf 50 Siege spielen!  

 

 News bewerten  bisher 0 mal

 News weiterverarbeiten

 Links zum Eintrag

 
Kommentare

18.02.2010 10:54:00 von Päscu

Regli wird am Donnerstag Abend ab 18.00 spielen und Dimi am Freitag am 16.30 Uhr. Die Flyer sind im Druck. Umfangreiche Infos zum Grand Prix Programm werden folgen. Anmeldungen Turnier: Bald 70 (Tendenz rasch steigend) :-)

 

18.02.2010 09:08:12 von Marco

Wann starten die 2 spiele von regli und jungo??? Am abend???

 
Kommentar abgeben

Um einen Kommentar abzugeben ist eine
Anmeldung zwingend. Ein Kommentar kann auch "unter Angabe eines Nicknamens" abgegeben werden.

 
 
PLAKATE UND ANZEIGEN

 
 
  Web Design von WebPublishing by P.Nydegger, Studen