| Home | Shop | Video | Impressum | News - Redaktion | Neues Benutzerkonto anlegen
E-Mail   Passwort   
   
 Jetzt Online: 0 Mitglieder | 1 Gäste     
 
Thema Kings Tour

Donnerstag, 15. Oktober 2009 1512 x gelesen  |  0 Kommentare
 
Im Winners geht bereits die Kings Tour Saison 2009/10 zu Ende. Das letzte von 8 Turnieren der diesjährigen Tour in Brugg ging letzte Woche am 6. Oktober über die Bühne. Gestern Mittwoch stand auch in Waldshut Tiengen der letzte Termin an und somit stehen auch hier die Kings Tour Masters Qualifikanten fest. Die Kings Tour 2009 geht also auf das Ende zu. Offen sind noch die Turniere in Mels (20.10.), im Patricks (22.10.) und in Safnern am 27.10.!

Was bereits Heute klar ist: Die Kings Tour Organisation hatte dieses Jahr mit einigen internen Problemen zu kämpfen. Aufgrund dessen wurde im September eine Sitzung in Rankweil abgehalten wo über die Zukunft der Tour diskutiert und befunden wurde.

In erster Linie wurde entschieden dass es im 2010 weiter gehen soll. Neu in die Organisation wurde zudem Jürgen Mass aus dem Graubünden aufgenommen. Mit diesem Mann haben wir eine neue Kraft mit viel Erfahrung im Organisations-Bereich. Weiter Einzelheiten folgen noch.

Weitere Entscheidungen der Sitzung: Das Masters Finale 2009 wird aufs neue Jahr verlegt und wird entweder im Januar oder Februar, kurz vor dem neuen Tour-Start durchgeführt; Weiter wird die Tour im 2010 wieder 9 Turniere umfassen, jedoch aber erst im März statt im Oktober beginnen.

Soviel vorerst von der Tour Organisation

Weiter gehts mit dem neusten Bericht aus dem Winners Brugg!

Quelle: www.kingstour.eu
Die letzte Kings Tour vor dem Masterfinale!

Mit 20 Teilnehmern startete unser letztes Turnier der diesjährigen Kings Tour. Es war ein langer Abend! Kurz nach 2 Uhr morgens stand unser King fest. Mike Rüffert war bereits um 22 Uhr im Winner’s angekommen und musste mehr als 3 Stunden auf die Qualifikation seines Herausforderers warten. Das kleine Finale zwischen Cris Azzarito und Rolf Mangelsdorf war spannend und wieder brach der Patriotismus aus. Trotzdem reichte es nicht ganz zu einem „VIVA ITALIA!“. Rolf konnte sich durchsetzen und machte dadurch aus dem Kings Finale ein eindeutiges „GERMANIA contro GERMANIA!“. Mit viel Fairness und letztendlich einem knappen Sieg stand der King fest: Herzliche Gratulation unserem Mike Rüffert!
Auch wenn das Turnier lang dauerte war diesmal die Atmosphäre besonders toll. Viele Spieler blieben länger und schauten noch einige Zeit den Spielen zu. Die treuesten unter ihnen blieben sogar bis zum Schluss!

An dieser Stelle möchte ich mich für einmal ganz herzlich bei unseren netten Teilnehmern vom „MATRIX“ bedanken. Von Anfang an waren Sie zahlreich im Winner’s dabei und so blieb es bis zum 8. und letzten Turnier. Wir danken für die loyale Unterstützung durch ihre Teilnahme! Ein grosses Dankeschön geht auch an alle anderen regelmässigen Teilnehmern aus den verschiedenen Schweizer Clubs. Nicht zuletzt möchte ich mich bei unserer lieben Corinne Gloor bedanken. Sie hat mich bei der Leitung der Kings Tour, vertreten und tatkräftig, mit viel Einsatz und Freude unterstützt!

Im Anschluss einige Fakten der diesjährigen Kingstour:

Kings
Thomas Rombach 3x King
Megzon Klaiqi 2x King
Mike Rüffert 2x King
Markus Strauß 1x King


Top 8
Thomas Rombach
Megzon Klaiqi
Rolf Mangesldorf
Gianni Campagnolo
Hamdi Teknik
Alfred Zmoos
Mike Rüffert
Tanes Tanasomboon

 

 News bewerten  bisher 0 mal

 News weiterverarbeiten

 Links zum Eintrag

 
Kommentare

Kommentar abgeben

Um einen Kommentar abzugeben ist eine
Anmeldung zwingend. Ein Kommentar kann auch "unter Angabe eines Nicknamens" abgegeben werden.

 
 
PLAKATE UND ANZEIGEN

 
 
  Web Design von WebPublishing by P.Nydegger, Studen