| Home | Shop | Video | Impressum | News - Redaktion | Neues Benutzerkonto anlegen
E-Mail   Passwort   
   
 Jetzt Online: 0 Mitglieder | 4 Gäste     
 
Thema Kings Tour

Freitag, 5. Juni 2009 1340 x gelesen  |  0 Kommentare
 
Bericht Pascal Nydegger, Web-Kings Tour / swissbillard.ch


Jürgen Mass und Dieter Brum, Billard Center Mels

Neu dieses Jahr zur Kings Tour gestossen ist das Billard Center in Mels. Abwechselnd mit dem Gerrys in Summaprada organisiert Jürgen Mass die auf 2009 neu eingeführte 16er Tour im Einzugsgebiet Graubünden.

Startschuss zur 2009-Tour hat aber am 11. März das Matrix-X in Waldshut-Tiengen gegeben. Und so war es der deutsche Thomas Rombach welcher sich den ersten Kings Titel ergatterte. Im Verlauf der folgenden zwei Touren musste sich Rombach zwar den Titel vom Zürcher Roger Schmid einmal abnehmen lassen, dieser ergatterte er sich aber in Runde 3 gleich wieder zurück. Somit ist Thomas Rombach klarer Leader im Matrix-X nach drei Spielrunden.


- Die vollständige Newsletter Ausgabe gibts hier (PDF)

Ebenfalls neuer Kings Tour Austräger im 2009 ist das neue Billard Center Chillout in Safnern b. Biel. Somit wurde in der Region Seeland ein Turnierort gefunden welcher den zahlreichen motivierten Spielern ein Turnier bieten kann. Mit den Kings Titeln gab es hier bereits zweimal eine Überraschung. So beanspruchte Dimitri Jungo (14-Europameister 2009) zwar den ersten Titel für sich, musste sich aber im zweiten Turnier von Murat Ayas geschlagen geben. Jungo lag bereits mit 6-2 in Front, ehe Ayas die Partie noch mit 7-6 zu seinen Gunsten kehrte. Als weitere Überraschung realisierte Pascal Nydegger seinen 1. Kings Titel überhaupt seit es die Kings Tour gibt. Mit Siegen über Jungo und Ayas kassierte der Bieler die 100 Siegespunkte und 140.- Preisgeld in Runde 3.

Das diese neuen Kings Tour Saison voller Überraschungen steckt zeigte auch dass Winners Billardcenter in Brugg. Hier wurden die ersten zwei Runden vom Jungen Talent Megzon Klaiqi aus Zürich dominiert. Im März bezwang Klaiqi den Favoriten Rombach knaap mit 7-6 und in der Tour darauf haute er sein Gegenüber Gianni Campagnolo gleich mit 6-2 vom Tisch. Erst in Runde drei musste sich Klaiqi dann vom Rombach den Titel wieder abnehmen lassen. Nach drei Runden steht Megzon Klaiqi klar an der Spitze der Gesamtrangliste vor Thomas Rombach und Gianni Campagnolo im Winners.


Patricks und Mels/Summaprada

In der Patricks Canadian Taverne in Rankweil stösst die Kings Tour auch in diesem Jahr auf grosses Interesse. Und auch hier halten Überraschungen den Einzug. So sind es die Jungen Spieler welche das Gesamtklassement anführen. Allen voran Markus Moosmann welcher sich den Titel zweimal sicherte, während sich Mario He (Euro Tour Zweiter in Paris) einen Kings Titel erspielte. Verfolgt werden die Jungen Akteure von Branko Kosic, Adolf Hardegger und Patrick Lindl.

Wie bereits erwähnt ist im Kanton Graubünden ein neuer Kings Tour Turnierort entstanden. Jürgen Mass macht hier in seinem neu eröffneten Center, sowie im Gerrys Summaprada die Organisation. Die Tour wurde im 16er Schlüssel eingelöst was bedeutet dass es 4 Qualifikanten fürs Masters geben wird. Eine enge und spannende Ausgangslage ist also gegeben. Zwei der Drei bisherigen Titel ergatterte sich der Österreicher Dieter Brum. Ein weiterer ging an den Jungen Mario He. Das Gesamtranking wird angeführt von Dieter Brum, gefolgt von Adolf Hardegger, André Coluori und Alessandro Banzer.


Erneut starke Teilnehmerzahlen

Auch im neuen Jahr kann die Organisation gute Teilnehmerzahlen zur Turnierserie verkünden. So hatte die Kings Tour nach 16 Turnieren insgesamt 328 Teilnahmen. Ergänzt mit den bereits angemeldeten für die kommenden Touren ergibt es den totalen Anmeldestand von 691! Pro Turnier wird der Schnitt von 21 Spieler für die ersten drei Turniere errechnet, wobei die 16er Touren jeweils voll besetzt sind.
Die höchste Spielerbeteiligung erreicht einmal mehr das Patricks in Rankweil. Hier sind bereits vor Beginn im März alle Touren ausverkauft.



Der Sommer ist da!

Schluss mit dem Tenuezwang. Die Organisation hebt die Tenuepflicht in den Monaten Juni, Juli und August auf, bittet aber doch um gepflegtes Erscheinen am Turnierort.


- Die vollständige Newsletter Ausgabe gibts hier (PDF)
 

 News bewerten  bisher 0 mal

 News weiterverarbeiten

 Links zum Eintrag

 
Kommentare

Kommentar abgeben

Um einen Kommentar abzugeben ist eine
Anmeldung zwingend. Ein Kommentar kann auch "unter Angabe eines Nicknamens" abgegeben werden.

 
 
PLAKATE UND ANZEIGEN

 
 
  Web Design von WebPublishing by P.Nydegger, Studen