| Home | Shop | Video | Impressum | News - Redaktion | Neues Benutzerkonto anlegen
E-Mail   Passwort   
   
 Jetzt Online: 0 Mitglieder | 17 Gäste     
 
Thema Turnierbericht

Dienstag, 19. Mai 2009 2215 x gelesen  |  0 Kommentare
 
Pascal Nydegger, Swissbillard.ch, Quelle: poolbillard.ch

Der Höhepunkt der Saison 2008/09 - die Schweizermeisterschaften - sind derzeit in vollem Gange. Nachdem vor zwei Wochen bereits die 8er Ball Ausscheidungen ausgetragen wurden, luden gestern verschiedene Center der Schweiz zu den 9-Ball Ausscheidungen aller Kategorien ein.

Überraschungen blieben auch dieses Jahr nicht aus. So musste bei den Herren der an Nr.1 gesetzte Sascha Specchia im 8er Ball und 9er Ball durch den Hoffnungslauf. Wobei er sich im 8er Ball doch gegen Roger Bruderer zum Halbfinale durchsetzen konnte, reichte es im 9-Ball nicht zu einem Top Rang. Denn die zweite Überraschung schaffte im 9-Ball José Dos Santos, welcher den Nr.2 gesetzten und 14-1 Europameister Dimitri Jungo in den Hoffnungslauf verwies. Wie es die Auslosung wollte, trafen sich Jungo und Specchia sogleich zum Spitzenspiel in der Verliererrunde. Sieger hiess Dimitri Jungo, welcher sich in Folge weiter bis zur Qualifikation durchsetzte.

Die 9-Ball Qualifikationen vom vergangenen Wochenende


Kategorie Herren in Basel

Hier gab es so manche Überraschungen und von den Top Klassierten A-Spielern konnte sich René Brand, HL, Pascal Nydegger, DL und Dimitri Jungo, HL durchsetzen. Die Überraschung schaffte David Bianco, DL. Der Junge Walliser erkämpfte sich den Halbfinalplatz gegen René Brand und ist somit erstmals dabei in den Medaillenrängen.


Kategorie Damen

Bericht von René Beyeler, BC Graffiti Düdingen

Heute konnten wir im Graffiti Billard-Center die 16 erfolgreichsten Damen im 9er-Ball zur SM-Qualifikation begr ü ssen – Gratulation für das bereits Erreichte.

Obwohl die Partien erst um 1050 Uhr ausgegeben werden konnten, sind wir pünktlich um 1100 Uhr gestartet. Der Turnierverlauf zeichnete sich aus, durch ein durchgehen sehr ruhiges diszipliniertes sowie sehr konzentriertes Spiel – danke an die Teilnehmerinnen. Als Schiedsrichter stand uns Perez Juan zur Seite.

Feldmann Christine spielte von Anfang an auf hohem Niveau und qualifizierte sich in 3
Spielen souver än. Auch Beutler Mirjam liess sich keine Partie abnehmen und erst gegen Kunz Claudia, die ebenfalls sehr gut spielte, haben der eine oder andere Fehler das Spiel ins stocken gebracht. Einige Partien wurden erst mit dem letzen Spiel entschieden und zeigten, dass um jedes Punkt gekämpft werden musste.

Nach einigen Anfangsschwierigkeiten von Kunz Claudia, beim Qualifikationsspiel zwischen Ihr und Nydegger Ingrid, konnte sie sich absetzen und den Einzug ins Halbfinale mit 7:3 klar für sich buchen.

Im Hoffnungslauf schaffte es Mills Lorraine in einer Monsterpartie Spycher Miriam nach ihrer 4:1 Führung doch noch abzufangen und sich mit 7:5 zu qualifizieren.

Um 1920 Uhr konnte das Turnier abgeschlossen werden. Somit haben sich folgende Damen qualifiziert:

im Direcktlauf: Feldmann Christine und Beutler Mirjam
im Hoffungslauf: Kunz Claudia und Mills Lorraine

 

Der Graffiti Billard-Club gratuliert den Qualifizierten und wünscht viel Erfolg f ür die
Finalspiele.

Die genaue Rangierung kann im Internet unter der Adresse www.graffiti-fun.ch eingesehen werden.

Turnierleitung
Beyeler René


Weitere Kategorien

Auszug aus poolbillard.ch

Bei den Junioren empfahlen sich für eine Medaille Samuel Arji, Sebastian Koch, Miguel Rivero und Simon Dayen.

Megzon Klaiqi, Marc Affolter, Manuel Pauli und Niccolo von Siebenthal sind es in der Kategorie Schüler.

Ebenfalls bereits eine Medaille auf sicher haben die Mädchen Daria Strzyzewska, Cristina Perez, Stephanie Keiser und Jasmin Kummer.

Die Senioren die wir in Zürich an den Fiunalspielen sehen werden heissen Gianni Campagnolo, René Heiniger, Marcel Meier und Paul-Alain Wenger


Rückblick auf die 8er Ball Qualifikationen vom 09./10. Mai 2009

Auszug aus poolbillard.ch

Die Medaillen im 8er Ball sind verteilt. Bei den Herren konnten sich Dimitri Jungo und Yann Hofmann direkt, und Sascha Specchia und Marc Bühler durch den Hoffnungslauf qualifizieren.

In Zürich spielten die Damen. Hier sind es Christine Feldmann, Claudia Kunz, Ingrid Nydegger und Jennifer Fleckenstein die wir in den Halbfinals wieder sehen.

Die Senioren Gianni Campagnolo, Marcel Meier, Andreas Bucher und René Heiniger dürfen sich ebenfalls auf die Finalspiele freuen.

Junioren: Simon Dayen, Sebastian Koch, Samuel Arji, Fabian Gauch
Schüler: Megzon Klaiqi, Nicolas Ernst, Sandro Zweifel, Daniel Schneider
Mädchen: Stephanie Keiser, Daria Strzyzewska, Cristina Perez, Jasmin Zelei

 

 News bewerten  bisher 0 mal

 News weiterverarbeiten

 Links zum Eintrag

 
Kommentare

Geschrieben von: Pascal Wirth am: 18.05.2009 15:26:52

Rene ist ohne Zweifel gut drauf:-)!

Herzlichen Glückwunsch an alle Medaillengewinner!
Speziell natürlich an meinen Ex-Clubkamerad Rene "The Peiniger" Heiniger!
Weiter so! Riiiesä Reeespekt!

Gruss Päscu

PS: Was ein gutes Break-Cue alles ausmacht;-)!?



Geschrieben von: Andreas A am: 18.05.2009 19:10:51

Konzentration!

Hoi Päscu!
Jo jo, du häsch jo recht. Nu, wenn da Renè emol a chli konzentrieter und weniger schnell druflosballara wür, wür er viellicht au emol a chli me, als da 4 Platz schaffa. :-)
I hoffa sehr, das es dasmol mindestens emol i eis Final schaffsch Renè.
Viel Glück!

Andy


Kommentar abgeben

Um einen Kommentar abzugeben ist eine
Anmeldung zwingend. Ein Kommentar kann auch "unter Angabe eines Nicknamens" abgegeben werden.

 
 
PLAKATE UND ANZEIGEN

 
 
  Web Design von WebPublishing by P.Nydegger, Studen