| Home | Shop | Video | Impressum | News - Redaktion | Neues Benutzerkonto anlegen
E-Mail   Passwort   
   
 Jetzt Online: 0 Mitglieder | 5 Gäste     
 
Thema QT / SM

Montag, 3. November 2008 4403 x gelesen  |  0 Kommentare
 
Das Liga A QT in Unterentfelden, im Billard 88, war mit 16 Teilnehmern voll besetzt, wobei 5 Spieler aus dem B nachgerutscht sind für welche die aus dem A nicht teilnehmen konnten.

Der Bieler Pascal Nydegger setzte sich über den gesamten Tag souverän durch. Mit 9-2 vs. Sorace, 9-3 vs. Brand, 9-5 vs. Johner, 9-2 vs Steiner und schliesslich im Final mit 9-4 gegen Sascha Specchia gewann er sein bisher zweites Liga A Turnier.

Neben Marco Steiner setzte sich der Junge Walliser David Bianco zum dritten Platz durch. Bianco erkämpfte sich nach der Viertelfinalquali gegen Johner ein 9-8 gegen René Brand.


Turnier - Telegramm

Datum:
Samstag, 01. November 2008
Ort:
Unterentfelden
Disziplin:
9-Ball
Code:
QT-Liga A ( Siehe Code-Tabelle )
Anz. Teilnehmer:
16


- 16er Turnier - Tableau

1. Pascal Nydegger
2. Sascha Specchia
3. David Bianco, Marco Steiner
5. Yann Hofmann, René Brand, Roger Bruderer, Markus Johner
9. Otmar Hochegger, Michi Sorace, Marcel Ruffner, Daniele Buccoliereo
13. Jose Dos Santos, Igor Bodlovic, Peter Schaad, Martin Andres

 Resultate ab 1/4el Final
 Sascha Specchia  Pascal Nydegger 4 - 9
 
 Sascha Specchia  David Bianco 9 - 2
 Marco Steiner  Pascal Nydegger 2 - 9
 
 Yann Hofmann  Sascha Specchia 7 - 9
 René Brand  David Bianco 8 - 9
 Roger Bruderer  Marco Steiner 6 - 9
 Markus Johner  Pascal Nydegger 2 - 9






Damen in Biel-Bienne

Bericht und Fotos: Pascal Nydegger, www.swissbillard.ch

Im Bar Billardcenter Biel fand am Sonntag, 02.11.2008 das 9-Ball Damen QT der diesjährigen Herbstrunde statt. Auch hier überaschte eine Junge Spielerin die Konkurrenz. Jenny Fleckenstein vom Red Scorpions überzeugte mit Siegen über Karin Honegger, Claudia Kunz, Kannika Salvisberg, Ortenzia Häfliger. Und schliesslich setzte Sie den Siegespunkt mit einem 8-2 über die ebenfalls überraschende Miriam Spycher mit 8-2.

Miriam Spycher erkämpfte sich zuvor ein 8-5 über Miriam Beutler, womit sie sich in den Final einspielte.

- 26 Bilder vom Damen QT in Biel-Bienne

Datum:
Samstag, 01. November 2008
Ort:
Bar Billard Center Biel
Disziplin:
9-Ball
Code:
QT-Liga A ( Siehe Code-Tabelle )
Anz. Teilnehmer:
18

1. Jennifer Fleckenstein
2. Miriam Spycher
3. Miriam Beutler, Ortenzia Häfliger
5. Christine Volery, Monika Oeschger, Kannika Salvisberg, Noc Steiner
9. Ingrid Nydegger, Karin Honegger, Lorraine Mills, Claudia Kunz
13. Claudia Weber, Ursula Habersaat, Yvone Kunz, Sabrina Cisterninio
17. Iris Ernst, Silvia Rutschmann

 Resultate ab 1/4el Final
 Jennifer Fleckenstein  Miriam Spycher 8 - 2
 
 Miriam Beutler  Miriam Spycher 5 - 8
 Jennifer Fleckenstein  Ortenzia Häfliger 8 - 1
 
 Miriam Beutler  Christine Volery 8 - 4
 Miriam Spycher  Monika Oeschger 8 - 3
 Jennifer Fleckenstein  Kannika Salvisberg 8 - 6
 Ortenzia Häfliger  Noc Steiner 8 - 5






QT Senioren 9er Ball, vom 2. November 2008 in Rüdtligen

Bericht von Beat Moser, Rüdtligen

Am 2. November 2008 fand im Billard No Limits Café in Rüdtligen die QT-Herbstrunde im 9er Ball der Senioren statt.

Wie immer bestens gelaunt nahmen insgesamt nur 14 Teilnehmer um 11.00 Uhr das Turniergeschehen in Angriff. Nichts desto trotz wurde stets gutes Billard gezeigt. Bereits in der ersten Runde gab es einige enge Partien.
Mit dem feinen Mittagessen von Lotti Triet im Magen, liess es sich am Nachmittag vielleicht nicht gerade leichter aber mit neuer Motivation weiter spielen.

Im Direktlauf erreichten Marcel Meier, Hugo Abegg, Aldo Rütschi und Gilbert Simond die Viertelfinals. Im Hoffnungslauf kämpften sich Beat Zwahlen, Mark Treure, René Bürki und Roberto Benz in die Viertelfinals.

Alle vier Spieler, welche sich im Direktlauf in die Viertelfinals spielten, konnten sich auch für die Halbfinals qualifizieren. Marcel Meier, Hugo Abegg und Aldo Rütschi konnten sich mehr oder weniger klar durchsetzen. Hingegen die Partie zwischen Gilbert Simond und René Bürki war sehr eng umkämpft und der glücklichere, Gilbert Simond, konnte schlussendlich gewinnen.

Das Halbfinale zwischen Marcel Meier und Hugo Abegg war eine sehr klare Angelegenheit zu Gunsten von Marcel Meier. Die Partie zwischen Aldo Rütschi und Gilbert Simond war vor Spannung kaum zu überbieten. Nachdem Aldo Rütschi bereits mit 5:7 zurückgelegen hatte, kämpfte er sich noch bis zum 7:7 heran und musste sich dann im letzten, hart umkämpften Spiel, trotzdem noch geschlagen geben.

Im Final konnte sich Gilbert Simond sehr schnell mit 6:0 gegen Marcel Meier absetzen. Doch dann startete Marcel Meier ein Comeback und konnte schlussendlich die Partie noch drehen und mit 8:7 gewinnen. Herzliche Gratulation an Marcel Meier!

Die Turnierleitung bedankt sich bei allen Teilnehmern für das gute Gelingen und den reibungslosen Ablauf des Turniers.

Die Turnierleitung
René Triet und Beat Moser

Turnier - Telegramm

Datum:
Samstag, 01. November 2008
Ort:
No Limits Rüdtligen
Disziplin:
9-Ball
Code:
QT-Senioren ( Siehe Code-Tabelle )
Anz. Teilnehmer:
14

1. Marcel Meier
2. Gilbert Simon
3. Hugo Abegg, Aldo Rütschi
5. Roberto Benz, Beat Zwahlen, Mark Treure, René Bürki

 Resultate ab 1/4el Final
 Marcel Meier  Gilbert Simon 8 - 7
 
 Marcel Meier  Hugo Abegg 8 - 1
 Aldo Rütschi  Gilbert Simon 7 - 8
 
 Marcel Meier  Roberto Benz 8 - 6
 Hugo Abegg  Beat Zwahlen 8 - 4
 Aldo Rütschi  Mark Treure 8 - 3
 Gilbert Simon  René Bürki 8 - 7







QT, 9er Ball vom 1. November 2008

Bericht von Christian Schorro, BC Düdingen

Das Turnier konnte pünktlich um 11.00 Uhr gestartet werden und verlief reibungslos. Der eine oder andere Newcomer konnte sich für das Viertelfinale qualifizieren, wo sich dann aber doch die Topgesetzten behaupten konnten.

Begegnungen ¼ Final: Feldmann Christine – Haxhaj Fatos 8:2, Messerli Christian – Wasem Peter 8:4, Marchand Didier – Larisch Robert 4:8, Stauffiger Yannik – Scheurer Yves 7:8.

Stauffiger Yannik vergab beim Spielstand von 7:5 zwei Matchbälle und so konnte Scheurer Yves nachziehen und den Match doch noch für sich entscheiden. Die anderen Partien wurden mehr oder weniger von den Gewinnern dominiert.

Begegnungen ½ Final: Feldmann Christine – Messerli Christian 8:6, Larisch RobertScheurer Yves 7:8. Larisch Robert und Scheurer Yves lieferten sich einen erbitterten Kampf um jeden einzelnen Punkt. Scheuerer Yves konnte den Einzug in das Finale ganz knapp für sich entscheiden. Ein wahrer Krimi beim Spielstand von 7:6 bei Feldmann Christine und Messerli Christian. Erst beim vierten Stoss auf die Neun war der Einzug in das Finale für Feldmann Christine Realität.

Final: Feldmann Christine – Scheurer Yves 5:8. Ein Kopf an Kopf Duell das um 21.40 Uhr Scheurer Yves für sich entscheiden konnte. Gratulation auch an Feldmann Christine.

Der Graffiti Billard-Club gratuliert dem Gewinner.

Folgende Preisgelder wurden ausbezahlt:

1. Rang SFr. 170.00
2. Rang SFr. 110.00
3. Rang SFr. 55.00, 55.00

Die genaue Rangierung kann im Internet unter der Adresse www.graffiti-fun.ch oder auf der Homepage des Schweizerischen Billardverbandes eingesehen werden.

- Gesamtes Turniertableau inkl. Rangliste aus Düdingen

Turnier - Telegramm

Datum:
Samstag, 01. November 2008
Ort:
Düdingen
Disziplin:
9-Ball
Code:
QT-Liga B ( Siehe Code-Tabelle )
Anz. Teilnehmer:
32

1. Yves Scheurer
2. Christine Feldmann
3. Christian Messerli, Robert Larisch
5. Fatos Haxhaj, Peter Wasem, Didier Marchand, Yannick Stauffiger

 Resultate ab 1/4el Final
 Christine Feldmann  Yves Scheurer 5 - 8
 
 Christine Feldmann  Christian Messerli 8 - 6
 Robert Larisch  Yves Scheurer 7 - 8
 
 Christine Feldmann  Fatos Haxhaj 8 - 2
 Christian Messerli  Peter Wasem 8 - 4
 Didier Marchand  Robert Larisch 4 - 8
 Yannick Stauffiger  Yves Scheurer 7 - 8
 

 News bewerten  bisher 0 mal

 News weiterverarbeiten

 Links zum Eintrag

 
Kommentare

Geschrieben von: yänu am: 03.11.2008 11:51:36



Gratuliere Päscu!!!!



Geschrieben von: Yannick Stauffiger am: 03.11.2008 14:27:01



Salut Yves
Félicitations pour ton victoire du tournoi.


Geschrieben von: schelli am: 03.11.2008 15:48:09

Preisgeld

Hallo, Gratulation allen zu ihren Platzierungen, aber seit wann wird ein preisgeld an QT Turnieren ausbezahlt?


Geschrieben von: Pascal Nydegger am: 03.11.2008 17:53:20

Preisgeld in Düdingen

@Yänu .... Danke für die Gratulation :-) ... Und gleich wieder Zurück. Fürs dein erstes Liga B Herren QT in deinem Leben hast du ja wohl mächtig zugeschlagen. Echt cool... Weiter so...

@Schelli .... Die Preisgelder in Düdingen werden an QTs schon länger ausbezahlt. Sie geben meines Wissens die Startgelder wieder in das Turnier rein, während an anderen Turnierorten diese von den Clubs, Hallen und Organisationen behalten werden dürfen. Sozusagen als Lohn für die Durchführung des QT. Detailiere Infos bekommst du bestimmt beim Verband oder bei dir im Club.

Auf jeden Fall wurde an diesem Turnier hier (Siehe Link: http://www.swissbillard.ch/billardnews.asp?column=QT%20/%20SM&id=1141) schon mal darauf aufmerksam gemacht. Ich finde dass eine tolle Geste von Düdingen. Und laut Verband kann dass jeder Handhaben wie er will.

Gruss Pascal


Geschrieben von: Yves am: 03.11.2008 22:59:58



@ Yannick...
Danke für deine Glückwünsche! Nimmt Freude am Spiel ... Und ich hoffe, dich bald für einen Sieg gratulieren ;-)

@ Graffiti und BC Düdingen...
Danke für den warmen Empfang und für den unerwarteten Preisgeld (Kostenlos Obst sind auch eine gute Idee) ;-)



Geschrieben von: schelli am: 04.11.2008 18:14:33



Ah ok, danke für die Info. Wenn das so ist, dann HUT ab vor Düdingen.



Kommentar abgeben

Um einen Kommentar abzugeben ist eine
Anmeldung zwingend. Ein Kommentar kann auch "unter Angabe eines Nicknamens" abgegeben werden.

 
 
PLAKATE UND ANZEIGEN

 
 
  Web Design von WebPublishing by P.Nydegger, Studen