Donnerstag, 26. November 1:39  |  1503 x gelesen  |  1 Kommentar
 
Mosconi Cup 2009 - 10. bis 13. Dezember in Las Vegas
 

Vom Donnerstag 10. Dezember bis Sonntag 13. Dezember findet im MGM Grand Casino in Las Vegas der "PartyPoker.net Mosconi Cup 2009" statt. Der mittlerweile legendäre Kampf zwischen der Poolwelt Europas und den USA wurde in den vergangenen zwei Jahren von der europäischen Equipe gewonnen, nach Jahren amerikanischer Dominanz. 

Zum sechzehnten Mal wird das Interkontinental-Duell ausgetragen. Zehnmal waren die amerikanischen Spieler erfolgreich und einmal kam es zu einem Unentschieden. Letztes Jahr wurden die Amis in Malta allerdings arg gebeutelt, Jonny Archer konnte nur gerade in einer von fünf Begegnungen einen Sieg erringen.

"The Iceman" Mika Immonen, gegenwärtig der erfolgreichste Poolspieler der Welt, führte das Europa Team 2008 in Malta zum Sieg.

Wie schon zuvor wird Jonny Archer für die USA am Tisch stehen, seine Teamgefährten sind Oscar Dominquez, Corey Deuel, Shane Van Boening sowie der als Letzter durch eine Zuschauerabstimmung nominierte Dennis Hatch.

Für die Europäer spielen die bekannten Gesichter Ralf Souquet, Mika Immonen, Niels Feijen, Darren Appleton und Thorsten Hohmann.

Der jüngste Spieler ist der 24 jährige Kalifornier Oscar Dominguez, Sohn des Profispielers Ernesto Dominquez. Die Turnierveteranen sind mit 41 Jahren "The Kaiser" Ralf Souquet, sowie der gleich alte Jonny "The Scorpion" Archer .

 
Die siegreiche Mannschaft von 2008 - Finnlands Mika Immonen, Mark Grey aus England, der Holländer Niels Feijen, Kaiser Rolf Souquet und der Malteser Tony Drago.  

Der vom englischen Sportveranstalter Matchroom organisierte Anlass wird leider nur im britischen Sky Sports übertragen werden, Internet Live-Stream ist, soweit ersichtlich, nicht vorgesehen. Das ist schade, Kozoom hat uns während der 3-Band Weltmeisterschaften in Lausanne gezeigt, wie eine perfekte Übertragung im Internet aussehen kann.

Wir werden in den kommenden zwei Wochen ausführlicher über den Mosconi Cup 2009 und ihre Spieler berichten. Weitere Angaben finden sich auch auf der Homepage von Matchroompool.

 

 
 
Kommentare

keine Kommentare