Dienstag, 12. Mai 2009  |  1889 x gelesen  |  1 Kommentar
 
Pressemitteilung billard-net betreffend Kooperation....
 
Marko Straus, Projektleiter billard-net

Pressemitteilung betreffend Kooperation des Schweizerischen Billard-Verbandes Sektion Pool mit dem neuen Billard-Portal www.billard-net.ch

billard-net lancierte Anfang Mai 2009 das neue Internet-Portal www.billard-net.ch in einer Beta-Version und bietet nun als Gesamtsystem den Spielern, Clubs, Locations und Organisatoren eine Software und ein Internet-Portal rund um das Thema Billard-Turniere an.

Mit diesem Ansatz gewann billard-net an der a.o. Delegiertenversammlung von Swisspool (Schweizerischer Billard-Verband, Sektion Pool) vom 09.05.2009 das Vertrauen der Delegierten für eine Kooperation.


Marko Straus präsentierte mit Erfolg an der genannten DV stellvertretend für die vier Gründungsväter das Gesamtkonzept billard-net und das bereits online verfügbare Portal www.billard-net.ch. Die Vision von billard-net sowie ein grosszügiges Einstiegsangebot für Swisspool mit einer kostenlosen Versuchsphase für die Saison 2009/2010 setzte sich bei den Delegierten mit klarer Mehrheit gegen die
Konkurrenz-Variante des EPBF (European Pocket Billard Federation) durch.


Was heisst das nun für die Spieler?

Für die neue Saison 2009/2010 wird Swisspool seine Turnier-Ausschreibungen und das Anmeldewesen über billard-net verwalten. Somit können sich die Spieler über die neue Plattform über Turniere informieren, sich anmelden und Ihre Resultate (aktuell und im Archiv auch für die letzten Jahre) nachvollziehen. Nebst den vielen nützlichen Funktionen können Sie auch um einen lukrativen Jahrespot mitspielen, welcher am Ende der Saison ausgeschüttet wird.


Was heisst das nun für Organisatoren von Billard-Turnieren?

Eine bessere und schweizweite Vermarktung der Turniere, sinkende Kosten und ein geringerer Aufwand dank der kostenfreien Tournament-Software, sowie eine hohe Aktualität der Turniere und Ranglisten bringen den Organisatoren grossen Nutzen.


Was heisst das nun für die Billard-Clubs und Locations?

Die Clubs und Locations bekommen eine attraktive Möglichkeit, ihre Clubmitglieder und Kunden zu pflegen und viel einfacher als bisher zum lokal und national gut sichtbaren Organisator von Turnieren zu werden.


Was heisst das nun für Swisspool?

Die Delegierten haben eine Arbeitsgruppe beauftragt, eine Vereinbarung für die Versuchsphase von einem Jahr auszuarbeiten und zusammen mit billard-net umzusetzen. Die aus der Saison 2008/2009 Pressemitteilung billard-net 2 © by billard-net april 2009/ mst bis zum 09.05.2009 aktiven Organisatoren (also alle Organisatoren, die in der Saison 2008/2009 bis zum 09.05.2009 ein von SWISSPOOL bewilligtes Turnier durchgeführt haben), Clubs, Locations und aktive Lizenz-Spieler erhalten einen kostenlosen Premium-Account bei billard-net und für die
Ranglistenbearbeitung für Turniere dieser Partner verzichtet billard-net in der nächsten Saison 2009/2010 auf deren Teilnahme-Gebühren. Neue Organisatoren entrichten für die Abwicklung der Turniere CHF 5.- National und CHF 2.- Regional pro Teilnehmer an billard-net.


Was sind die nächsten Schritte bei billard-net?

  • Die Funktionalität der Internet-Plattform billard-net konsequent ausgebaut und die notwendigen Anpassungen mit Swisspool werden mit der Arbeitsgruppe abgestimmt und entwickelt (z.B. Umsetzung der Kategorien)
  • Die nahtlose Integration mit der Swisspool – Webseite wird umgesetzt
  • Die Tournament-Software wird fertig gestellt und für die Organisatoren zum Download bereitgestellt
  • Die Prozesse für Organisatoren werden bereitgestellt und diesen bekannt gemacht
  • Pünktlich zur neuen Saison per 01.07.2009 wird das Turniermanagement über billard-net abgewickelt



Marko Straus
Projektleiter billard-net 
 
Kommentare

keine Kommentare