Freitag, 11. Juli 2008  |  2333 x gelesen  |  0 Kommentare
 
10-Ball Worldchampionships 2008
 
Bericht von Pascal Nydegger, www.swissbillard.ch

Erstmals finden dieses Jahr Weltmeisterschaften im 10-Ball statt. Auf den Phillippinen, in der Hauptstadt Manilla, werden sich vom 29. September bis am 05. Oktober die besten Poolspieler der Welt in der neu verbreiteten Disziplin messen. Nebst weiteren 27 europäischen Top Spieler sind aufgrund des guten Euro-Tour Rankings, für diesen Wettbewerb bereits Qualifiziert: Marco Tschudi, Dimitri Jungo und Jonathan Fulcher.

  
Jonathan Fulcher, Marco Tschudi, Dimitri Jungo

Die folgenden europäischen Spieler sind aufgrund des guten EPBF Rankings bereits für die 10-Ball WM in Manilla qualifiziert:

Mark Gray, Thomas Engert, Tony Drago, Bruno Muratore, Imran Majid, John Vassalos, Niels Feijen, Markus Juva, Nick v.d.Berg, David Alcaide, Darren Appleton, Oliver Ortmann, Ralf Souquet, Vilmos Foldes, Christian Reimering, Radoslaw Babica, Martin Kempter, Daryl Peach, Jonni Fulcher, Fabio Petroni, Konstantin Stepanov, Karl Boyes,Marcus Chamat, Martin Larsen, Marco Tschudi, Ruslan Chinahov, Thomasz Kaplan, Roman Hybler, Dimitri Jungo & Huidji See.


Wer hier ebenfalls gerne dabei wäre, hat die Möglichkeit sich über das Qualifikationsturnier zu nominieren. Dieses wird vom 29. - 31. August im Billardcenter Die Drei in Sindelfingen stattfinden. Beim Startgeld von 100 € wird ein 64 Doppel - K.O. (ab 32 K.O.) gespielt. Die beiden Finalisten werden nach Manilla reisen.

Laut der WPA - Website wird diese 10-Ball Weltmeisterschaft in der gleichen Grössenordnung wie die 9-Ball WM ausgetragen. Insgesamt werden 400'000 U$ Dollar Preisgeld ausgemacht. Hier ergänzend die Regeln des 10-Balls. 
 
Kommentare

keine Kommentare