Donnerstag, 24. Mai 2007  |  1834 x gelesen  |  0 Kommentare
 
3. Tres Bandidos Open vom 5. Mai in Lausanne
 
Marco Fenaroli, Billard Club Zürich

Nach den ersten zwei Austragungen in Zürich 2006, ist nun das 3. Tres Bandidos Open am 5. Mai 2007 nach Lausanne gezügelt. In gemeinsamer Organisation haben die ALB Lausanne und der Billard Club Zürich ein neues Rekord-Teilnehmerfeld präsentieren können: total 24 Dreibanden-Spieler, je zur Hälfte aus der Romandie und der Deuschschweiz, hatten sich für den spannenden Showdown in Lausanne angemeldet, zu einer Gebühr von CHF 100.--.

Nachdem zwei Spieler kurzfristig passen mussten, wurden 22 Spieler einander zugelost. Gleich mit einem Knaller zum Auftakt: die beiden Turnierfavoriten René Hendriksen und Jan Niederlander trafen in der ersten Runde aufeinander und Niederlander setzte sich durch. Erneut erwies sich der Modus "Double Elimination" als sehr spannend. Es wurde im Cupsystem auf 15 Punkte / 25 Aufnahmen gespielt. Jeder Spieler hatte zwei "Leben": verlor man das Spiel im Haupttableau, erhielt man darauf hin im Loser-Tableau eine zweite Chance, um den Final zu erreichen. Und dies glückte René Hendriksen: er kämpfte sich durch das Verliertableau in den Final und gewann diesen im Modus "Best of three" gegen seinen Landsmann Torsten Danielsson.

Die Rangliste des 3. Tres Bandidos Open
(mit Gesamtdurchschnitten und Preigeldern)

1. René Hendriksen, 0.958 (CHF 900.-- und eine Flasche Sierra Tequila Antiguo)
2. Torsten Danielsson, 0.768 (CHF 600.-- und eine Flasche Sierra Tequila Silver)
3. Michel Boulaz, 0.633 (CHF 300.-- und eine Flasche Sierra Tequila Reposado)
4. Jan Niederlander, 0.846 (CHF 80.--)
5. Giorgio Antonopoulos, 0.515 (CHF 80.--)
6. José Ramirez, 0.385 (CHF 80.--)
7. Alex Niederlander, 0.724 (CHF 80.--)
8. Antonio Chiauzzi, 0.449 (CHF 80.--)

Siehe auch: Gesamtes Tableau mit Resultaten

Alle weiteren Teilnehmer erhielten eine Flasche Alinghi-Weisswein, ein Fläschchen Sudden Rush Guarana und einen Trojka Energy Drink. ALB-Präsidentin Diane Wild agierte als perfekte Turnier-Organisatorin. Der BCZ möchte sich bei der ALB an dieser Stelle für die geglückte Kooperation herzlich bedanken.



Wir halten Euch auf dem Laufenden über die Austragung des 4. Tres Bandidos, voraussichtlich im Frühling 2008, und freuen uns jetzt schon auf ein zahlreiches Teilnehmerfeld. 
 
Kommentare

keine Kommentare