| Home | Shop | Video | Impressum | News - Redaktion | Neues Benutzerkonto anlegen
E-Mail   Passwort   
   
 Jetzt Online: 0 Mitglieder | 7 Gäste     
 
Thema Turnierbericht

Donnerstag, 11. November 2010 1804 x gelesen  |  0 Kommentare
 

David Plattner für Billardstream.com
Jungo gewinnt auch den Exhibitions Challenge Match im Säntispark

Das von Billardstream.com promotete Exhibition Challenge Match, das am letzten Sonntag, dem 7. November 2010, im Wellnesspark und Einkaufszentrum Säntispark St. Gallen stattfand, erwies sich als Erfolg für alle Beteiligten.

Mehrfacher Schweizer, Europa- and Weltmeister Dimitri Jungo ging früh in Führung und gab diese bis zum Schluss nicht wieder ab; er triumphierte letztendlich über Schweizer-Meister Ronald Regli mit einem Spielstand von 35 to 21. Hunderte von Zuschauern, die den Live Stream weltweit auf dem Internet mitverfolgten, kamen (kostenlos!) in den Genuss eines Matches, das von fantastischen Versenkkünsten, Positions- und Safe-Spiel, Vorbändern, und lediglich einer Handvoll von Fehlern geprägt war.

Billardstream.com präsentierte ausserdem eine Neuheit: eine Umfrage in Echtzeit bei den Usern entschied über die Sprache, in der der Live-Kommentar (vom Senioren Europameister David Plattner) gehalten wurde (das Verhältnis stand ca. 5.5 zu 1 zugunsten von Englisch gegenüber Deutsch).

Dank gebührt Billardstream.com-Gründer und -Besitzer Guly Mennillo sowie Techniker Maikel "Hitorino", den Hauptsponsoren Arthur Queue + Wisi`s Billard Shop die bereits für die nähere Zukunft weitere Live Streams von Exhibition/Challenge-Matches sowie andere leckere Poolbillard-Süssigkeiten versprechen.

 

10.11.2010; Turnierbericht von Oronzo Danese, BC Black Bears
Jungo gewinnt voll besetztes Säntispark-Open vor Specchia

Auf dem Tableau des Säntis-Park Open, welches am letzten Wochenende in Abtwil (SG) gespielt wurde, standen schliesslich die Namen von 62 Spielern aus der ganzen Schweiz, die Elitespieler waren grösstenteils mit von der Partie. Das bekannte Turnier erfreut sich grosser Beliebtheit, mitunter wohl auch weil es im Gruppenmodus ausgetragen wird, wie Turnierdirektor Oronzo Danese in einem persönlichen Kommentar anfügt.

Jungo Dimitri gewinnt das Säntispark Open in St.Gallen. Im Final bezwingt er Specchia Sascha in einem spannenden Duell mit 6:4. Den 3.Rang teilen sich Timmermann Jens und Campagnolo Gianni.

 <a href='portraits.asp?prt=87' target='_blank' style='text-decoration:underline; color:#660000'>Dimitri Jungo</a> gewinnt das Säntispark-Open 2010
Dimitri Jungo, einmal mehr unbezwungen durchs ganze Turnier. Rechts der Turnierdirektor des Säntispark Opens, Oronzo Danese. Zweiter wurde Sascha Specchia.  

Bereits seit 2 Wochen war das Turnier mit 64 Anmeldungen und einer Reserveliste ausgebucht. Krankheitshalber mussten sich jedoch 2 Spieler am Samstagmorgen kurzfristig abmelden, so dass wir ein Teilnehmerfeld von 62 Spieler vorweisen konnten. Gespielt wurde in 8 Gruppen, jeder gegen jeden, auf 4 Gewinnspiele. Die ersten 3 jeder Gruppe qualifizierten sich anschliessend für’s Finaltableau. Mehrheitlich setzten sich die Favoriten durch und zogen ins Finaltableau ein.

 

Erfreulicherweise auch 2 Junioren: Klaiqi Megzon und Werren Patrick und 1 Schüler: Schneider Daniel.

Die Finalrunde wurde in einem 32er Tableau mit 24 Spielern ausgetragen. Die Gruppenersten starteten mit einem Freilos, KO Modus best of 11.

Die Resultate ab den Viertelfinals: 

Viertelfinal

Bruderer Roger Specchia Sascha 0:6
Anar Bora Campagnolo Gianni 5:6
Timmermann Jens Mennillo Guglielmo 6:1
Jungo Dimitri Sarafimoski Novo 6:0

 

Halbfinal

Specchia Sascha Campagnolo Gianni 6:1
Timmermann Jens Jungo Dimitri 2:6

 

Final

Jungo Dimitri Specchia Sascha 6:4

 

Die kompletten Resultate der Gruppenspiele sowie das Finaltableau stehen als PDF  zur Verfügung. 

 <a href='portraits.asp?prt=48' target='_blank' style='text-decoration:underline; color:#660000'>Gianni Campagnolo</a> spielt ein starkes Turnier im Säntispark 2010
Ganz stark gespielt und mit sieben Siegen aus sieben Spielen in die Finalrunde eingezogen. Altmeister Gianni Campagnolo demonstrierte, dass es nicht ganz klar ist, weshalb im Billard eine Seniorenmeisterschaft benötigt wird...

Das Turnier endete kurz vor Mitternacht! 

Das Organisationskomitee und der Säntispark bedanken sich an alle Teilnehmer für das faire mitmachen. Auch ein besonderes Dankeschön an Mennillo Guglielmo, welcher mit Billardstream einige spannende Partien im Internet Live übertragen hat.

Wir  freuen uns Euch im Frühling wieder begrüssen zu dürfen.

Das Black Bears Team

 


Ein kleiner eigener Gedanke zur Förderung des Billardsports:

Ich bin der Meinung, dass unser Sport kein gutes Fundament besitzt. Wir haben Top Spieler, welches Internationales Niveau besitzen und unser Land gut vertreten. Was wir jedoch nicht haben ist eine Nachhaltigkeit derjenigen Menschen, welche mit Billardspielen anfangen und auch beim Sport bleiben. Personen, welche mit Freude und Ergeiz trainieren um besser spielen zu können. Anfänger welche den Mut haben an einem Turnier teilzunehmen, ohne dass er nach zwei Begegnungen frustriert wieder nach Hause fahren darf. Turniere mit Doppel Ko Modus fördern keinen Anfänger. Ich bin der Meinung, dass in der Schweiz zu wenige Turnier im Gruppenmodus stattfinden.  Jeder Mensch braucht für seine Entwicklung und zwar in allen Bereichen seines Lebens, Erfolgserlebnisse. Teilziele welche er messen und erreichen kann, damit er seine grossen Ziel oder gar Wünsche immer vor Augen behalten kann. Jeder sich wiederholende Rückschlag vermindert diese Lust und den Willen an das grosse Ziel zu glauben. Turniere mit Gruppenspielen können die Motivation und den Willen kleine Ziele zu erreichen, stärken, auch wenn die Gruppe für den Anfänger stark erscheint, für ihn finden kleine Erfolgserlebnisse statt. Je mehr Freude er mit seiner positiven Erfahrung entwickeln kann, desto mehr wird er Billardspielen oder gar Freunde animieren mitzuspielen. Was schlussendlich jedem Centerbesitzer zu gute kommt. Liebe Organisatoren, versucht es einmal für eine bestimmte Zeit, Turniere mit Gruppenspiele zu organisieren und ich bin überzeugt, dass Ihr eine positive Erfahrung erleben werdet.

 

Euer Oronzo Danese


Pascal Nydegger, swissbillard.ch

Am nächsten Wochenende organisiert der Billard Club Wil ein weiteres NA64 Turnier im Einkaufs- und Freizeitzentrum Säntispark in Abtwil bei St.Gallen. Als Highlight des Turniers organisiert billardstream.com einen Live Stream vom Turnier. Anschliessend am Sonntag wird ein Billard Showkampf zwischen Dimitri Jungo und Ronald Regli das Wochendende abrunden.

Das Turnier vom Samstag ist bereits mit 64 Leuten ausgebucht, wobei es in letzter Minute meist noch zu An- und Absagen kommt. Gespielt wird im Gruppen-Modus, Startgeld Fr. 30.00 - Gesamtrpeisgeld 1'200.00. 

Das Teilnehmerfeld ist relativ stark einzuschätzen, zahlreiche Elitespieler haben sich angemeldet, darunter Dimitri Jungo, Novo Sarafimoski und Sascha Specchia.

billardstream.com - mit Guglielmo Mennillo - wird dem Turnier eine wertvolle Erweiterung bieten mit einem Live Stream direkt vom Turnier und einem zusätzlichen Show-Kampf am Sonntag zwischen Dimitri Jungo und Ronald Regli (ab 15.30 Uhr). Weitere Informationen können dem Flyer oder der Webseite von Billardstream entnommen werden.  

Wegbeschreibung zum Säntispark, Abtwil


Größere Kartenansicht

 

 News bewerten  bisher 1 mal

 News weiterverarbeiten

 Links zum Eintrag

 
Kommentare

keine Kommentare

Kommentar abgeben

Um einen Kommentar abzugeben ist eine
Anmeldung zwingend. Ein Kommentar kann auch "unter Angabe eines Nicknamens" abgegeben werden.

 
 
PLAKATE UND ANZEIGEN

 
 
  Web Design von WebPublishing by P.Nydegger, Studen